Aktuelles

New Kid(s) on the Block – der LC Bern Einstein feiert seine Charter Night - ein Blick hinter die Kulissen

Die Charter-Night des neuen LC Einstein-Bern stand klar unter 3G-Bedingungen: Gold, Glitzer und Glamour!

Der 6. November war ein richtiger Winter-Vorbote: kalt und nass. Bei Ankunft des Organisationskomitees verliessen die letzten Kunden das Gartencenter Wyss in Ostermundigen. Ein Mitglied des OKs war noch in Shoppinglaune und ergatterte in letzter Minute eine der wunderbaren Orchideen. Wer erwartete, dass der Ladenbereich nun abgesperrt würde, wurde eines Besseren belehrt. Nach und nach verschwanden die Mitarbeitenden des Gartencenters und Techniker machten sich an ihr Handwerk. Draussen war alles bereits dunkel, drinnen erleuchteten die exotischen Pflanzen in farbigem Licht. Angeleitet von Yolanda's Drehbuch, hinkte das Organisationsteam schon bald der Planung hinterher. Aufgrund einer krankheitsbedingten "last minute" Abmeldung wurde der lang geplante Überraschungs-Act gerade offiziell aus dem Programm gestrichen. Sehr zum Leidwesen der Eingeweihten. Viel Zeit zum Trauern blieb nicht, soviel war noch vorzubereiten und die Zeit war knapp.

Während sich unsere Präsidentin kurz zurück zog, um ein letztes Mal ihre Rede durchzugehen, erstrahlte die Bühne bereits in den typischen Lions-Farben, geschmückt mit Fahnen und bunten Ballons – ebenfalls in gold und blau. Bunte Leuchttupfer, inmitten vieler hundert Pflanzen. Die Pflanzen, die mit farbenprächtigen Lichtern spektakulär in Szene gesetzt wurden, verleihten der ganzen Kulisse einen grandiosen und exotischen Look.

Ein wunderbarer Mix – alles erstrahlte im Glanz, die runden Tische standen hübsch geschmückt für die Gäste bereit. Nur die "Photobox" spukte und dies obwohl mindestens zwei Herren (Namen der Red. bekannt 😉) ihr ganzes technisches Verständnis einsetzten. Letztendlich half nur noch, den Support-Dienst hinzu zu ziehen. Mit vereinten Kräften gelang es – zum Glück. Diese Bilder hätten wir sehr vermisst.

Pünktlich trafen die ersten Gäste zum Apéro ein – draussen bei der Feuerstelle mit Glühwein und Apéro-Häppchen. Nach einer ersten Begrüssung bewegte sich die Gesellschaft in den Innenbereich des Gartencenters und nahm an den vorbereiteten 6-er-Tischen Platz für das Entrée. Die Stimmung war feierlich und die Gäste herzlich und offen. Das oberste Ziel des Abends war, in einer feierlichen und entspannten Atmosphäre, möglichst alle Mitglieder – und natürlich auch unsere Ehrengäste – zu treffen.

Nach jedem Menu-Gang wurden die Tische gewechselt, um den Austausch zu fördern und erleichtern. Ein besonderes Highlight waren nicht nur die hübschen Kleider der Damen, sondern auch die Socken unseres Zonen-Präsidenten, René Kohler. Mit Einstein-Socken, ein Geschenk der «New Kids on the Block», erwies er dem Namen des neuen Clubs alle Ehre. Selbstverständlich mussten wir das gleich bildlich festhalten.

Während die ersten Reden auf der Bühne abgehalten wurden, war eines der grössten und meist erwarteten Highlights, die Unterzeichnung der Einstein-Charterurkunde. Jedes Gründungsmitglied betrat nach einander die Bühne, erhielt von der LC Einstein Präsidentin, Katja Brunner, den Lions-Pin angesteckt und die Gründungsmitgliedschaftsurkunde überreicht, begleitet von einigen privaten Worten und einem persönlichen Foto, das den Anwesenden etwas aus dem Privatleben des neuen Mitglieds preisgab.

Abgerundet wurde die Feierlichkeit mit einem Gruppenfoto aller Anwesenden und einer Rede von Gouvernor Souaad Hächler – die sich unter anderem an dem unüblich hohen Frauenanteil erfreute. Und dem jungen Durchschnittsalter – ein Zeichen dafür, dass die Tätigkeiten des Lions Service-Clubs weiter auf Interesse stossen. Der Service-Gedanke kam auch am Abend zu Vorschein – so hatte ein Mitglied ihr Backtalent unter Probe gestellt und allen Plätzchen gebacken.

Als ein weiteres Highlight entpuppte sich die Photobox – mit ihren zahlreichen Gadgets. Und wer sich nicht für eine der mitgelieferten Brillen entscheiden konnte, dekorierte sich mit einer der ausgestellten Weihnachtskugeln. So entstanden Bilder für die Ewigkeit, Einhörner, Brillenschlangen, glitzernde Weihnachtskugeln-Träger und sorgten für etliche Lacher.

Die Charter-Night ein gelungener Event, feierlich, inmitten eines unkonventionellen Settings. Der Abend sorgte für unvergessliche gemeinsame Erinnerungen und ermöglichten ein Fundament, auf dem nun künftig Beziehungen gefestigt werden. Und was der Surprise-Act gewesen wäre; Das, liebe Leser*innen, bleibt vorerst noch unser Geheimnis.

Yolanda Barros, Martina Novo, Marc Inäbnit (LC Bern Einstein)